Aktuelles

Hilfwissenschaftler (HiWi) gesucht!

Wir suchen aktuell HiWis zur Unterstützung unserer Forschung und der Lehre. Die Themen sind äußerst vielfältig. Wenn prinzipielles Interesse besteht, einfach bei Prof. Daniel Juhre (daniel.juhre@ovgu.de) oder Dr. Fabian Duvigneau (fabian.duvigneau@ovgu.de) melden.

 

Ausschreibung neuer Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten

Es werden jederzeit studentische Arbeiten zu den aktuellen Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls angeboten und wir sind immer auf der Suche nach interessierten und motivierten Studenten. Alle Themen können auf der Seite "Bachelor-/Masterarbeiten" eingesehen werden. Über ein reges Interesse würden wir uns freuen. Für weitere Informationen melden Sie sich bitte einfach bei der angegebenen Kontaktperson.

 

Zwei türkische Schülerinnen waren zum Praktikum am IFME

Dieses Jahr hatten wir zwei ganz besondere Gäste im Rahmen des Schülerpraktikums, das wir anbieten (Projekt 1 aus dem Praktikumskatalog der FMB), an unserem Institut zu Besuch. Im Praktikumszeitraum vom 01. bis zum 12. Juli waren zwei türkische Schülerinnen hier in Magdeburg. Die beiden besuchen das Istanbuler Gymnasium, Istanbul Erkek Lisesi mit deutscher Abteilung. Dort werden die Schüler auch in Fächern wie Mathematik und Physik in Deutsch unterrichtet. Im Bild sind die beiden während eines von vielen Laborbesuchen zu sehen.

_C7A1777

(Quelle: Medienzentrum OvGU)

 

Campus-Day

Beim diesjährigen Tag der offenen Uni-Tür am 25. Mai haben wir vielen technik- und studieninteressierten Besuchern die Faszination der Akustik und Schwingungen näher gebracht, indem wir in spannenden Live-Vorführungen beeindruckende Phänomene demonstriert haben, um die physikalischen Zusammenhänge erlebbar zu machen. Dabei kam auch modernste Messtechnik zum Einsatz.

undefined

  SchallarmeKammer  

  IMG_20170520_132650

CampusDay_Elmar

 

DAGA 2019

Dieses Jahr fand die deutsche Jahrestagung für Akustik - die DAGA - in Rostock statt und feierte bereits ihr 45. Jubiläum. In diesem Rahmen stellte Dr. Fabian Duvigneau die neusten Ergebnisse aus dem EFRE-geförderten Verbundprojekt "Kompetenzzentrum eMobility (KeM)" vor. Auch in diesem Jahr versammelten sich über 1000 Akustik-Experten aus dem deutschsprachigen Raum, um intensiv zu diskutieren und neuste Erkenntnisse auszutauschen. Die Themen der DAGA umfassen alle Gebiete der Akustik: von Normungsfragen über messtechnische Fragestellungen bis hin zu numerischen Simulationen. Das Auditorium ist ebenfalls bunt gemischt und vereint sowohl alle Altersgruppen als auch diverse Berufsfelder sowie Wissenschaft und Praxis.

DAGA_2019

Firmen- und Posterausstellung auf der DAGA 2019 in der Stadthalle Rostock (Foto: © DEGA)

 

GAMM 2019

Die 90. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik - die GAMM - fand dieses Jahr im Februar in Wien statt. Wie üblich war nahezu die gesamte Community der Angewandten Mechanik versammelt und es gab ein fünftägiges wissenschaftliches Programm von und für internationale Experten über alle Facetten der Welt der Mechanik.

Gebäude

Auch wir waren wieder mit mehreren Beiträgen vertreten. Jannik Voges hat über seine aktuellen Ergebnisse zur Modellierung von Oxidationsvorgängen mit Hilfe der Phasenfeldmethode berichtet (siehe nachfolgendes Bild).

Jannik_vortrag_GAMM_2019_zugeschnitten

Darüber hinaus hat sich Resam Makvandi der Kritik des Expertenauditoriums gestellt und über die Nutzung der sogenannten high order gradient elasticity in Kombination mit der IGA und Phasenfeldmethode vorgetragen, welche ein zentraler Punkt seinen Dissertationsvorhabens ist (siehe nachfolgendes Bild).

resam

Auch Prof. Daniel Juhre und Dr. Fabian Duvigneaustellten ihre neusten Ergebnisse vor. Prof. Daniel Juhre sprach über das Auftreten von Singularitäten im Rahmen der Phasenfeldmethode und Dr. Fabian Duvigneau referierte über Nutzung von höherwertigen Ansatzfunktionen für die Lösung akustischer Fragestellungen.

index

Die Abendveranstaltung fand in einem wunderschönen Saal des Wiener Rathauses statt. Dort haben wir abseits des Vortragsprogramms noch einmal viele Kollegen getroffen und angeregt diskutiert.

saal_dinner

 

15. Polytec Anwenderkonferenz 2018

Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung im Umgang mit dem 3D-Laservibrometer und dem optischen Derotator wurden wir von der Polytec GmbH eingeladen, um bei ihrer 15. Anwenderkonferenz über unsere Forschungsergebnisse zu berichten. Das Auditorium war ein bunter Mix aus Wissenschaft und Industrie. Auch thematisch ging es sehr divers zu: von Hochtemperatur-Schwingungsanalysen von Mikrochips über Bio-Printing-Prozesse bis hin zu klassischen automotiven Fragestellungen, wie Reifenoptimierung, Materialcharakterisierung und Elektroantriebe. In dem verhältnismäßig kleinen Rahmen wurde zwischen den Experten angeregt diskutiert, so dass die Veranstaltung in Bezug auf Vernetzung, Erfahrungsaustausch und Informationsverbreitung ein voller Erfolg war.

 

World Congress on Computational Mechanics 2018

Die 13. Auflage des World Congress on Computational Mechanics (WCCM) fand dieses Mal in New York statt. Die WCCM ist zweifellos die größte Konferenz auf dem Gebiet der numerischen Mechanik. Auch dieses Mal kamen über 4000 Wissenschaftler aus aller Welt, um sich aktiv zu beteiligen und neuste Ergebnisse zu diskutieren. Auch von unserem Lehrstuhl waren zwei Referenten dabei: Dr.-Ing. Sascha Duczek hat über die Vor- und Nachteile verschiedener Lumping-Strategien berichtet und Dr. Fabian Duvigneau hat über höherwertige Finite Elemente Methoden im Bereich der Akustik gesprochen. Wie immer wurde nach Ende des Vortragsprogramms angeregt weiter diskutiert. Dabei wurden auch viele neue Kontakte geknüpft.

IMG_20180723_145631

 

Artikel im aktuellen Uni-Report

Über unseren Gastwissenschaftler Dr. Zhi Li wurde ein Bericht im aktuellen Uni-Report veröffentlicht:

Li-Uni-Report-Juni-2018

 

10. Magdeburger Symposium Motor- und Aggregateakustik

Auch bei der 10. Auflage der Magdeburger Akustik-Tagung haben wir uns am 13.&14. Juni 2018 wieder aktiv beteiligt und als Moderatoren und Referenten unsere Expertise auf dem Gebiet der Akustik mit eingebracht. Das Symposium wird alle zwei Jahre vom Institut für Mobile Systeme - Lehrstuhl für Energiewandlungssysteme mobiler Anwendungen organisiert. Vor über 100 Experten aus der Industrie haben Dr. Fabian Duvigneau und unsere externe BMW-Doktorantin Maria Gavila Lloret über die neusten Ergebnisse verschiedener aktueller Forschungsprojekte berichtet und angeregt mit den Vertretern aus Wissenschaft und Industrie diskutiert. Hier das Gruppenbild aller Referenten und Moderatoren:

HKrieg-7587

 

IHK Forschungspreis 2017

Am 30. November 2017 wurde Dr. Fabian Duvigneau für seine Dissertation mit dem Titel "Ganzheitliche simulationsbasierte Bewertung der Akustik von automobilen Antrieben" mit dem Forschungspreis der Industrie- und Handelskammer (IHK) ausgezeichnet. Die Industrie- und Handelskammer Magdeburg hat im Rahmen der Tagung der Vollversammlung hervorragende wissenschaftliche Leistungen, die an der Universität „Otto-von-Guericke“ Magdeburg sowie an den Hochschulen Magdeburg-Stendal und Harz erbracht worden sind, mit jeweils einem „Forschungspreis 2017“ ausgezeichnet (siehe IHK Website).

Forschungspreise-alle-data

(v.l.n.r.): Wolfgang März, Hauptgeschäftsführer der IHK Magdeburg; Prof. Folker Roland, Rektor Hochschule Harz; Theresa Vitera, Preisträgerin Hochschule Harz; Prof. Jens Strackeljan, Rektor Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg; Dr. Fabian Duvigneau, Preisträger Otto-von-Guericke-Universität; Prof. Ulrich Gabbert, Fakultät Maschinenbau Otto-von-Guericke-Universität; Prof. Anne Lequy, Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal; Dr. Ronny Stolze, Preisträger Hochschule Magdeburg-Stendal, Klaus Olbricht, Präsident der IHK Magdeburg.

 

Aachener Acoustic Colloquium (AAC) 2017

Bei der mittlerweile neunten Auflage dieser internationalen Konferenz hat Dr. Fabian Duvigneau einige der bisherigen Ergebnisse der gemeinsamen Arbeiten mit der Arbeitsgruppe von Prof. Roland Kasper, insbesondere in Kooperation mit Herrn Sergey Perekopskiy, vorgestellt, die im Rahmen des landes- und EFRE-geförderten Verbundprojektes "COmpetence in MObility - COMO III" erzielt wurden. Dieses Jahr wohnten etwa 240 Teilnehmer dem Beitrag von Dr. Fabian Duvigneau mit dem Titel "Acoustic optimization of an electric wheel hub motor" bei. Die Mehrzahl der Teilnehmer kam wie jedes Jahr vorwiegend aus der Industrie, d. h. alle wichtigen OEMs und Zulieferer der Automobilindustrie waren vertreten. Durch diese geballte Fachkompetenz im Bereich NVH bot sich die ideale Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und angeregt zu diskutieren.

AAC_2017

 

Advanced School on Immersed Methods

In der Woche vom 6.-9. November haben Dr.-Ing. Mathias WürknerDr.-Ing. Sascha Duczek und Dr.-Ing. Fabian Duvigneau an einem internationationalen Workshop an der TU Eindhoven teilgenommen, der von der EuroTech organisiert wurde. Dabei wurden viele Kontakte geknüpft und bestehende Kooperationen vertieft. Bei diesem Workshop haben sich viele der wichtigsten Koryphäen auf dem Gebiet der Immersed Methods aktiv beteiligt. Mit Prof. Ernst Rank von der TU München und Prof. Alexander Düster von der TU Hamburg waren auch zwei der wichtigsten Vertreter der Finiten Zellen Methode mit dabei.

Symposium 06-11-2017 (9) (Odette)

 

13. Magdeburger Maschinenbau-Tage

In der letzten Septemberwoche fanden wieder die Magdeburger Maschinenbau-Tage statt. Dieses Mal unter dem Motto: Autonom, Vernetzt, Nachhaltig. Ein besonderer Schwerpunkt war die Vorstellung und intensive Diskussion der Forschungsarbeiten im Schwerpunkt Automotive, insbesondere des landes- und EFRE-geförderten Verbundprojektes "COmpetence in MObility - COMO III". Wir haben uns natürlich mit unseren Arbeiten zur vibroakustischen Verbesserung des elektrischen Radnabenmotors beteiligt. Herr Dr. Fabian Duvigneau hat in diesem Zusammenhang die neusten Entwicklungen vorgestellt. Außerdem hat Herr Dr. Mathias Würkner über die Forschungsaktivitäten im ebenfalls landes- und EFRE-geförderten Projekt "Methoden-Kompetenz für den automobilen Leichtbau durch hochfesten Aluminiumguss" berichtet (siehe Bild).

Matze_MMT

Darüber hinaus haben unsere Doktoranden aus dem DFG-geförderten Graduiertenkolleg "Micro-Macro-Interactions in structured Media and Particle Systems" über ihre Promotionsthemen berichtet. Zhengkun Liu hat dabei über die simulative Abbildung des Risswachstums in einer Zugprobe referriert. 

KUN_MMT

Sharath Chavalla  beschäftigt sich mit der Modellierung von Nickel-Titan-Stents im Zuge der minimal inversiven Chirugie und ist Teil des Teams von "STIMULATE", einen weiteren landes- und EFRE-geförderten Verbundprojektes, das sehr interdisziplinär ist und Fachleute aus vielen verschiedenen Bereichen vereint.

shavalla_MMT

Es gab natürlich auch eine Abendveranstaltung auf der wir intensiven Kontakt zu den industriellen Vertretern sowie teils internationalen Wissenschaftlern gesucht haben.

MMT17

Parallel dazu haben wir auf der Particles 2017 in Hannover, der fünften internationalen Konferenz über partikelbasierte Methoden, den aktuellen Stand unserer Tätigkeiten auf dem Gebiet der Kopplung von SPH (Smoothed Particle Hydrodynamics) und FEM (Finite Elemente Methode) vorgestellt. Dieses Thema bearbeiten wir zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Dynamik.

 

Letzte Änderung: 13.08.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: